Moderne Informationstechnologie

Unsere Produktion wird ständig optimiert und gewissenhaft gesteuert.
Selbstverständlich unter Beachtung diverser Faktoren wie Kosten, Termin-
treue und Qualität. Um dies zu gewährleisten, ist es wichtig, dass sowohl
die Produktionsleitung, als auch Schichtführer, Arbeitsvorbereitung, die
Qualitätssicherung, die Instandhaltung und selbstverständlich auch das
Management zu jeder Zeit über den aktuellen Status in der Fertigung infor-
miert sind. Auch das Wissen über Kennzahlen, die Problemstellen aus der
Vergangenheit genau orten können, gehört hierzu. Dies gelingt dank der
Unterstützung von modernen BDE und MDE-Systemen mit mannigfaltigen
Funktionen. Führendes PPS-System ist hierbei SAP.


Leistungsfähige IT-Infrastruktur als Teil der Wertschöpfungskette:

  • Modernste EDV durch die Anbindung an die LUKAD-IT, das zentrale
    IT-Dienstleitungszentrum der Unternehmensgruppe mit eigenem
    Rechenzentrum und Backup-Rechenzentrum
  • SAP als federführendes PPS-Kennzahlensystem mit entsprechenden
    Subsystemen
  • Betriebsdaten- und Maschinendatenerfassung auf Basis MPDV/Hydra
    für vollständige Transparenz zu Fertigungsaufträgen
  • Material- und Produktionslogistiksysteme
  • Leitstandsplanung für frühzeitiges Erkennen von Engpässen
    und Terminverletzungen
  • Einsatz der Prozessmanagementsoftware ViFlow
    zur Abbildung von Prozess-Strukturen (ISO 9001:2008,
    OHSAS 18001:2007 und DIN EN ISO 50001)
  • Leistungsfähige CAQ-Systeme: AUTOCAD/INVENTOR

Die Systeme für BDE und MDE stellen dem Anwender alle Informationen
zum aktuellen Fertigungsgeschehen direkt und zeitnah an seinem Arbeits-
platz zur Verfügung. Störungen an den Maschinen oder Verzögerungen bei
der Auftragsabarbeitung werden sofort signalisiert, so dass Gegenmaß-
nahmen zeitnah eingeleitet werden können. Mit Hilfe von Auswertungen,
Statistiken und Kennzahlenberechnungen ist es möglich, technische und
organisatorische Schwachstellen zu ermitteln und zu beseitigen.